multimess F96 TFT – 3-phasiges Netzmessgerät mit Farbdisplay

HIGHLIGHTS:

  • Messgenauigkeit nach DIN EN 61557-12

  • Farbiges TFT Display

  • Farbschema des Displays ist individuell durch den User einstellbar

  • Kompakte Bauform, Standard-Einbaumaß 96 x 96 mm

  • Optional nachrüstbare Schnittstellen für jeden Einsatzzweck

  • Einfache Intuitive Bedienung

  • Komfortable farbige Anzeige z B. mit Balkengrafik für netzharmonische OS

  • Grafische Darstellung des Spannungs- und Stromverlaufes nach einem definierten EN 61000 Ereignis

Die elektronischen Netzmessgeräte der Serie multimess F96 messen und überwachen alle wichtigen Größen im Dreiphasen-Drehstromnetz und sind in mehreren Varianten verfügbar. Ein Impulsausgang ist in allen Geräten enthalten. Die Speicherung des Lastprofils (P+ P- / Q+ Q-) ist bis auf das Einstiegsgerät F96-0 in allen Geräten möglich und über eBus auslesbar. Die Netz-Spannung kann gemäß EN 61000-4-30 überwacht werden. Bei einer Verletzung wird der Verlauf von Spannung und Strom abgelegt. Unter anderem kann am LC-Display analysiert werden. Unterschiedliche optionale Schnittstellen und Protokolle erlauben den vielfältigen Einsatz.

Modbus / Profibus DP – Ein-/Ausgänge optional

Mögliche Schnittstellen:
KBR eBus*, Modbus*, Profibus*, KBR eBus TCP*, Modbus TCP*
*abhängig vom jeweiligen Gerätetyp

multimess F144 LED – 3-phasiges Netzmessgerät

HIGHLIGHTS:

  • Messgenauigkeit nach DIN EN 61557-12

  • Separater Stromwandlereingang für Neutralleiterstrom

  • PE Ableitstrom wird angezeigt

  • Viele Leistungsklassen für jeden Einsatzbereich

  • Umfangreiche Anzeigen, Funktionen und Speichermöglichkeiten

  • Optimale Ablesbarkeit durch lichtstarke LED-Anzeigen

  • Variantenvielfalt an Ein- und Ausgängen (digital/analog)

  • Geringe Einbautiefe von nur 60 mm

Die 3-phasigen Netzmessgeräte der Serie multimess F144-LED messen und überwachen alle wichtigen Größen im Dreiphasen-Drehstromnetz und sind in unterschiedlichsten Leistungsklassen verfügbar.

Die Speicherung des Lastprofi ls der gemessenen Anlage bei einer 15-minütigen Messperiode ist bis zu 366 Tagen möglich. Der integrierte Ereignisspeicher protokolliert bis zu 1500 Ereignisse, wie z. B. Grenzwertverletzungen, Netzausfälle, Spannungseinbrüche und vieles andere mehr.

Modbus / Profibus DP – Ein-/Ausgänge optional

Mögliche Schnittstellen:
KBR eBus*, Modbus*, Profibus*, KBR eBus TCP*, Modbus TCP*
*abhängig vom jeweiligen Gerätetyp